Brandschutz-Sicherheitstechnik Inh. Philipp Müller Sicherheits-Elektronik UG
Rufen Sie uns an 0641 - 82816

Löschtechnik

Löschtechnik von Langner Brandschutz aus Wettenberg:
Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand

Wandhydranten zur Brandbekämpfung – einfach zu benutzen
Wandhydranten sind Schlauchanschluss-Einrichtungen, die zur schnellen Brandbekämpfung entwickelt wurden. Um ein Feuer schnell im Keim zu ersticken, kommt es darauf an, dass Wandhydranten von jedermann einfach zu benutzen sind.

Die besondere Herausforderung bei Wandhydranten ist der von der Wasserwirtschaft geforderter Trinkwasserschutz. In vielen Fällen hängen Wandhydranten leider immer noch an der Trinkwasserleitung – dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Wandhydranten vom Trinkwassersystem abzukoppeln, ohne dadurch die gute Handhabung zu beeinträchtigen. Fordert ein Wasserversorger mit dem Verweis auf die Trinkwasserverordnung, Mängel bei der Löschwassertechnik abzustellen, dann ist Langner Brandschutz mit seinen Leistungen ein kompetenter Partner im Bereich der Löschtechnik und der Löschanlagen.

Wandhdranten nass – Wasserentnahmestellen für den Ernstfall
Wandhydranten (nass) bieten wir in zwei Ausführungen an:

  • Die Variante S (wie Selbsthilfe) verfügt über einen formbeständigen Ein-Zoll-Schlauch und ist auch für den ungeübten Anwender einfach zu benutzen.
  • Der Schlauch des Typs F (wie Feuerwehrschlauch) lässt sich abkuppeln und bietet einen Anschluss für Zwei-Zoll-Feuerwehrschläuche, so dass die Feuerwehr für ihren C-Schlauch über einen Schlauchanschluss verfügt – die Durchflussmenge ist hier sehr viel größer als beim Typ S. Die normierte Anschlussarmatur hat den großen Vorteil, dass der Schlauch von jeder Richtung aus angebracht werden kann – im Brandfall führt dies zu einer nicht zu unterschätzenden Zeitersparnis.

Löschwasserleitung/Steigleitung trocken
Bei der Steigleitung trocken handelt es sich um die Löschwassereinspeisung für die Feuerwehr. Die Einspeisestelle befindet sich an der Außenseite eines Gebäudes. Der Zweck: Die Feuerwehr kann schnell von außen ihr Löschwasser einspeisen und an geeigneter Stelle Ihre Schläuche anschließen, ohne die Schlauchleitung durch das ganze Treppenhaus zu verlegen zu müssen.

Wandhydranten (trocken) kommen auch in Gebäudebereichen ohne Heizung zum Einsatz – immer dort, wo Wasser im Winter einfrieren könnte, z.B. in Tiefgaragen oder in Anlieferungshallen, in denen wegen der Brandgefahr ein Wandhydrant gefordert und unerlässlich ist.

Trennstationen
Trennstationen sorgen dafür, dass das Löschwassersystem in keiner direkten Verbindung mit Trinkwasserleitungen steht. Der Grund: Löschwassereinrichtungen bleiben für lange Zeit unbenutzt – in stehendem Wasser aber vermehren sich Keime und Krankheitserreger wie Legionellen. Eine Trennstation stellt sicher, dass diese Legionellen nicht aus dem Brackwasser ins Trinkwasser gelangen können. Realisiert wird die Trennung durch einen Löschwasser-Vorlagebehälter und einer Nachspeisung, die durch einen Schwimmschalter ausgelöst wird.

Die Einspeisung des Löschwassers erfolgt nicht über das Trinkwassersystem, sondern durch einen Behälter. In diesen etwa drei bis fünf Kubikmeter großen Vorlagebehälter fließt Trinkwasser hinein – das Wasser im Vorlagebehälter kommt mit dem Trinkwasser nie direkt in Verbindung. Eine Pumpe sorgt als Druckerhöhungsanlage dafür, dass die Löschwasserleitung ständig den vorgeschriebenen Wasserdruck hält und der erforderliche Fließdruck gewährleistet ist. Mindestens 100 Liter Wasser pro Minute müssen sich an drei Abnahmestellen pro Minute abnehmen lassen.

Nass-TrockenleitungenLangner_Brandschutz (31)
Langner Brandschutz bietet die Installation, Wartung und Reparatur von Nass- und Trockenstationen an.

Nass-Trockenstationen mit Sperrventil
Kommt für die Löschwassertechnik ein Vorlagebehälter nicht in Frage, dann bieten wir eine Alternative: Ein Sperrventil trennt das Leitungsnetz für das Löschwasser von der Trinkwasserversorgung. Der Wandhydrant wird bei einer NT-Station erst in dem Augenblick geflutet, in dem der Wandhydrant aufgedreht wird.Langner_Brandschutz (26)

Sicher ist sicher: die regelmäßige Wartung Ihrer Löschwassertechnik
Im Rahmen der Wartung dokumentieren wir sorgfältig nicht nur die ausgeführten Arbeiten, sondern auch die vorgefundenen Mängel.

Damit diese Mängel auch abgestellt werden, kommt es darauf an, dass der Sicherheitsbeauftragte oder Hausmeister unsere Mängelliste auch zu sehen bekommt.

Kontaktieren Sie uns!

*Pflichtfelder