Brandschutz-Sicherheitstechnik Inh. Philipp Müller Sicherheits-Elektronik UG
Rufen Sie uns an 0641 - 82816

Rauchwarnmelder

Von der Beratung über die Wartung bis zur Montage: Rauchwarnmelder von Langner Brandschutz
Rauchwarnmelder dienen der Sicherheit und sollen im Brandfall Menschen vor einer Gefährdung durch Rauch schützen. Wir bieten Ihnen die Beratung zur Optimierung bestehender oder geplanter Rauchwarnmelder sowie die Planung und Montage neuer Rauchwarnmelder nach anerkannten technischen Regelwerken.

Für den Vertrieb und die Anbringung von Rauchwarnmeldern sind wir nach DIN 14676 zertifiziert. Darüber hinaus verfügen wir über die Qualifikation der Fachkraft für Rauchwarnmelder, die wir immer wieder erneuern.

Unsere Empfehlung: Thermo-optischer Rauchmelder
Vorwiegend empfehlen wir unseren Kunden ein bewährtes Produkt, das im Test bei Stiftung Warentest mit der Note 1,9 gut abgeschnitten hat – der Thermo-optischer Rauchmelder lässt sich sogar in ein Funknetzwerk einbinden.

Langner_Brandschutz (20)

Der Rauchwarnmelder, der seine Verschmutzung berücksichtigt
Wir empfehlen Rauchwarnmelder, die ein thermooptisches Verfahren einsetzen. Der Vorteil: Thermo-optische Rauchmelder können sich selbstständig nachjustieren. Auf Verschmutzung durch Staub in der Luft – die sich nach und nach auch im Rauchwarnmelder ablagert – reagiert der thermo-optische Rauchmelder, indem er diese Störungen berücksichtigt und „herausrechnet“. Deshalb kommt es bei Thermo-optischen Rauchmeldern kaum zu Fehlfunktionen. Gerät und Batterie bieten wir mit einer Garantie von 10 Jahren.

Thermomelder kommen überall dort zum vorbeugenden Brandschutz zum Einsatz, wo neben Rauch auch Nebel bzw. Feuchtigkeit vorhanden sein können, also in Küchen, Bädern oder in Saunen.

Funkvernetzte Melder geben im Alarmfall ihre Meldung an alle anderen Funkmelder in Reichweite weiter (Repeat-Funktion).

Der Unterschied zwischen Rauchwarnmelder und Rauchmelder
Wir erleben immer wieder, dass die Begriffe Rauchmelder und Rauchwarnmelder synonym verwendet werden. Beide erkennen Rauch und melden ihn – aber: Der Rauchmelder gibt den Alarm an die Brandwarnmeldeanlage weiter, der Rauchwarnmelder warnt durch ein akustisches Signal. Der Rauchmelder kommt zum Einsatz, wenn es darauf ankommt, Unruhe durch akustische Warnsignale zu vermeiden.

Der Stummschalter ist groß und bequem zu erreichen
Ist die Batterie leer und der Melder muss ausgetauscht werden, ertönt ebenfalls ein akustisches Warnsignal. Ist dann für einen Austausch nicht umgehend ein Ersatzmelder zur Stelle, wird ein Melder zur Nervenprobe. Deshalb verfügt unser Melder über eine Stummschaltung; die großflächige Taste für die Stummschaltung ist bequem mit einem Besenstiehl zu erreichen. So lässt sich das akustische Warnsignal vorübergehend deaktivieren, bis unser Servicemitarbeiter bei Ihnen eintrifft und den Melder austauscht.

Dank Klebemontage schnell und ohne Schmutz montiert
Ein weiterer Vorteil: Unsere Melder sind für die Klebemontage zugelassen – so geht die Montage schnell und verursacht keinen Schmutz, weil keine Löcher gebohrt werden müssen.

Die jährliche Wartung des Rauchwarnmelders ist in Hessen Pflicht
In Hessen sind Rauchwarnmelder seit Anfang 2015 in allen Mietwohnungen vorgeschrieben – Vermieter haben für die Anbringung der Rauchwarnmelder zu sorgen. Diese Information ist inzwischen allgemein bekannt – was viele Vermieter aber noch nicht wissen: Es ist auch in der DIN 14676 vorgeschrieben, dass Rauchwarnmelder einmal im Jahr zu warten sind. Wer als Hauseigentümer diese Wartung versäumt, riskiert im Brandfall gravierende Einschränkungen bei den Versicherungsleistungen oder sogar den Verlust des Versicherungsschutzes und macht sich strafbar.

Wir als qualifiziertes Unternehmen sind berechtigt, diese Wartung vorzunehmen. Wir dokumentieren die durchgeführte Wartung und geben dem Auftraggeber die Sicherheit, dass seine Rauchwarnmelder einwandfrei funktionieren. Schließen Sie mit uns einem Wartungsvertrag ab, dann geht unser Service noch weiter: Wir führen die Wartung regelmäßig durch und stellen sicher, dass die gesetzlich vorgeschriebene Frist eingehalten wird.

Rauchwarnmelder erhöhen die Sicherheit – auf Dauer aber nur, wenn sie auch gewartet werden
Die Wartung Ihrer Rauchwarnmelder umfasst:

  • Die Feststellung, dass die zu prüfenden Rauchwarnmelder vorhanden und ordnungsgemäß angebracht sind. Sind Raucheintrittsöffnungen durch Klebeband verschlossen, die die Funktionsfähigkeit von Rauchwarnmeldern nicht gewährleistet.
  • Eine Reinigung der Geräte rundherum und das Entfernen von Flusen aus dem Gitter.
  • Eine Funktionsprüfung mit einem Aerosol, das Rauchentwicklung simuliert und danach rückstandsfrei verfliegt.
  • Die Dokumentation, dass die Rauchwarnmelder funktionieren.
  • Bei Bedarf tauschen wir die Batterien aus oder ersetzen nicht funktionsfähige oder beschädigte Rauchwarnmelder durch neue Geräte.

Kontaktieren Sie uns!

*Pflichtfelder